Hormonberatung

Hormone spielen in unserem Körper eine wichtige Rolle. Umso gravierender sind die Folgen, wenn der Hormonhaushalt nicht im Gleichgewicht ist. Anhand eines leicht von zu Hause aus durchführbaren Hormonspeicheltests, lassen sich Ihre Hormone im Labor bestimmen. Anschließend bespreche ich mit Ihnen den Befund und das weitere Vorgehen. 

 

 

Welche Hormone kann man im Speichel testen?

 

DHEA, Estriol (E3), Estradiol (E2), Progesteron, Testosteron, Cortisol

 

 

Wer kann testen?

 

Hormone spielen in jedem Körper eine wichtige Rolle. Angefangen beim Kind, in der Pubertät, Kinderwunsch, Schwangerschaft, Stillzeit, Wechseljahre bis hin zum Alter. Egal ob Mann oder Frau, wobei die weiblichen Hormone einer zyklischen Schwankung unterliegen und ein größeres Spektrum haben. Aber auch Männer haben Östrogen, Progesteron und Östriol! Wenn auch in wesentlich geringerem Umfang und ohne Schwankungen. 

 

 

Warum Speicheltest und nicht Bluttest?

 

Im Blut zirkulieren sowohl die aktiven als auch die inaktiven Hormone, während im Speichel nur die aktiven Hormone, auf die es letztendlich ankommt, nachgewiesen werden können. 

 

 

Bei welchen Beschwerden macht ein Test Sinn?

 

  • Erschöpfung, Burn-out
  • Depression, psychische Störungen
  • Übergewicht
  • Kopfschmerz, Migräne
  • unerfüllter Kinderwunsch
  • Wechseljahresbeschwerden
  • Krebs
  • Endometriose, Myome
  • Menstruationsprobleme
  • AD(H)S
  • Schilddrüsenprobleme, Hashimoto
  • Haar- und Hautprobleme

...